Werbeanzeigen

Brandenburg an der Havel – Schwerer Raub

Brandenburg an der Havel, Altstadt – Donnerstag, 26.09.2019, 20:00 Uhr – 

In der vergangenen Nacht, gegen 23:30 Uhr, erschien ein offensichtlich schwer verletzter Mann in der Polizeiinspektion Brandenburg an der Havel. Für ihn wurde zunächst sofort ein Rettungswagen angefordert. Der Mann gab an, dass in dessen Wohnung ein Bekannter ihm gegenüber aggressiv geworden sei und ihn mehrfach geschlagen, getreten und gewürgt habe. Im weiteren Verlauf habe der Bekannte das Handy und den Schlüssel des Geschädigten an sich genommen und sei aus der Wohnung geflüchtet. Der schwer verletzte 57-Jährige begab sich daraufhin zur Polizei. Die Polizei leitete sofort Fahndungsmaßnahmen nach dem Tatverdächtigen ein, infolge derer er im Bereich der August-Bebel-Straße mit einem Fahrrad fahrend festgestellt wurde. Hier versuchte er noch zu flüchten, konnte jedoch daran gehindert werden. Die Beamten fixierten den erheblich alkoholisierten 34-jährigen Brandenburger und nahmen ihn wegen des Verdachts des schweren Raubes vorläufig fest. Der 57-Jährige Geschädigte wurde indes  schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen, die am heutigen Tage andauern, führt nun die Kriminalpolizei.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: