Werbeanzeigen

Brandenburg an der Havel – Verdacht eines versuchten Tötungsdeliktes

Brandenburg an der Havel, Altstadt, Neuendorfer Straße – Dienstag, 24.09.2019, 19:50 Uhr – 

Am Dienstagabend informierte die Rettungsleitstelle die Polizei, dass ein Brandenburger in seiner Wohnung eines Mehrfamilienhauses durch einen bislang Unbekannten mit einem Messer schwer verletzt wurde. Der 23-Jährige wurde noch in der Nacht operiert. Der Tatverdächtige flüchtete, er konnte trotz  eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen der Polizei  nicht mehr festgestellt werden.  Die Ermittlungen zu ihm und den Hintergründen, die am heutigen Tage weiter andauern, hat bereits in der Nacht die Mordkommission der Polizeidirektion West übernommen.

In diesem Zusammenhang fragt die Polizei:

Wer hat am Dienstagabend im Bereich der Neuendorfer Straße Beobachtungen gemacht, die mit diesem Sachverhalt in Verbindung stehen könnten?

Insbesondere fragt die Kripo, ob Zeugen zu der relevanten Zeit, in der Neuendorfer Straße, eine dunkel gekleidete Person mit Basecap gesehen haben, die augenscheinlich flüchtete oder sich sonst auffällig verhielt?

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Potsdam unter 0331-55080 oder jede andere Dienststelle entgegen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: