Brandenburg an der Havel – Versuchter Räuberischer Diebstahl in einer Apotheke

Brandenburg an der Havel, Neustadt, Hauptstraße –  Montag, 06. Mai 2019, 17:30 Uhr – 

Am Montagabend wurde ein 34-jähriger Brandenburger dabei beobachtet, wie dieser sich zwei Fieberthermometer, im Gesamtwert von etwa 120 Euro, aus der Auslage einer Apotheke nahm und einsteckte. Als er dann darauf angesprochen wurde, reagierte der Mann gegenüber den Apothekenmitarbeitern sofort sehr aggressiv. Diese verschlossen daraufhin die Eingangstür, um den Beschuldigten an einer Flucht zu hindern. Als dieser dann jedoch versuchte mit Glasflaschen die Eingangstür einzuwerfen, entriegelten die Mitarbeiter diese sofort wieder, so dass der Beschuldigte das Geschäft verlassen hätte können. Daran hinderten ihn jedoch beherzte Mitarbeiter und Passanten, indem sie den Mann festhielten. Dieser wollte sich aber nicht festhalten lassen und fing daraufhin an umsich zu schlagen. Dabei traf er einem 58-jährigen Helfer mit der Faust ins Gesicht, der daraufhin eine leichte Platzwunde erlitt, die später von einem Arzt behandelt werden musste. Trotzdem gelang es ihnen den flüchtigen Täter, bis zum Eintreffen der Polizeibeamten festzuhalten. Die Kriminalpolizei hat gegen den Brandenburger nun Ermittlungen zu einem räuberischen Diebstahl eingeleitet. Der Mann wurde ins Polizeigewahrsam gebracht.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: