Brandenburg an der Havel – Zivilcourage bewiesen

Brandenburg an der Havel, Veilchenweg, REWE Parkplatz – Ereigniszeit: Dienstag, 03.09.2019, 19:00 Uhr – 

Besonders aufmerksam war ein Zeuge, der eine offensichtlich stark alkoholisierte Dame daran hinderte, nach ihrem Einkauf ihre Fahrt mit dem PKW fortzusetzen. Zuvor hatte diese dabei beobachtet, wie sie auf den Parkplatz der Verkaufseinrichtung gefahren ist.

Die 48- Jährige weigerte sich jedoch der Aufforderung des Zeugen nachzukommen und am Ort zu bleiben. Dieses versuchte sie auch mit körperlicher Abwehr zu verhindern, indem sie eine weitere Zeugin schlug. Als die herbei gerufene Polizei am Einsatzort eintraf, war die Dame immer noch sehr aufgebracht und zeigt sich wenig kooperativ.  Den angebotenen Atemalkoholtest führte sie dann immerhin aus.  Dieser erreichte einen beachtlichen Wert von 3,21‰.

Einsicht zeigte die Fahrzeugführerin dennoch nicht. Weil sie sich vehement dagegen wehrte, den Anweisungen der Polizeibeamten Folge zu leisten und diesen für eine Blutprobe ins Klinikum zu folgen, mussten ihr Handfesseln angelegt werden. Anschließend wurde der Führerschein sichergestellt und die Dame aus der polizeilichen Maßnahme entlassen. Sie muss sich nun wegen einer Körperverletzungsanzeige und auch für die Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: