Brandenburg an der Havel – Zum Verhandlungstermin alkoholisiert erschienen

Brandenburg an der Havel, Magdeburger Straße, Amtsgericht – 

Tatzeit: Freitag, 17.05.2019, 13:00 Uhr – 

Eine gute Spürnase hatte ein Polizeibeamter im dienstfrei, der als Zeuge zu einem Verhandlungstermin beim Amtsgericht geladen war. Er beobachte einen 36- Jährigen dabei, wie dieser offensichtlich alkoholisiert mit dem Fahrrad zum Gericht erschienen war. Der hinzugerufene Streifenwagen führte einen Atemalkoholtest  durch, der einen beachtlichen Wert von 2,39 Promille ergab. Folglich wurde die Verhandlung abgesagt und der Radfahrer zur Entnahme einer Blutprobe zum städtischen Klinikum verbracht. Von dort erfolgte dann die Verlegung zum Asklepios Fachklinikum, da durch den diensthabenden Arzt aufgrund psychischer Auffälligkeiten die Einweisung in die selbige erfolgt war. Das Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ist eingeleitet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: