Brandenburg: Nächste Woche nächtliche Ausgangssperre und Schulschließungen

Berlin (ots)

Wegen der verschärften Corona-Lage plant Brandenburg zusätzliche Einschränkungen. Ab Montag soll es von 22 bis 5 Uhr eine nächtliche Ausgangsbeschränkung geben, ab Mittwoch sollen in Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer 7-Tage-Inzidenz von über 200 alle Schulen und Kitas geschlossen werden. Das hat das Kabinett am Abend beschlossen, bestätigte Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) dem rbb: „Es sind harte Entscheidungen, die wir treffen müssen.“ Woidke sprach von der „vielleicht schwierigsten Situation während der gesamten Corona-Pandemie“ und von einer dramatischen Situation in Brandenburger Krankenhäusern. „Heute schon betroffen sind Kliniken im Süden des Landes. Aber auch in anderen Kliniken wird befürchtet, dass wir in den nächsten Tagen, spätestens in den nächsten Wochen, an eine Überlastungssituation gelangen können.“, so der SPD-Politiker. Die weiterführenden Schulen bieten heute bereits im ganzen Land nur Distanzunterricht an, bei hohen Ansteckungsraten soll auch in Grundschulen kein Präsenzunterricht stattfinden. Damit die kommunalen Träger die Möglichkeit haben, eine Notbetreuung zu organisieren, sollen die Schul- und Kitaschließungen erst ab Mittwoch gelten. Derzeit haben drei Landkreise die Inzidenz von über 200 Infektionen pro 100.000 Einwohner in 7 Tagen überschritten.

%d Bloggern gefällt das: