Brandenburgerin knackt den LOTTO-Jackpot und gewinnt rund 4,2 Millionen Euro

Ein Schein – doppeltes Glück: Gewinnerin erhält obendrein 63.000 Euro für Gewinnklasse 3

Das Glück bleibt den Brandenburger Lottospielenden auch im Jahr 2020 hold. Eine Frau aus dem Landkreis Oder-Spree knackte am gestrigen Mittwochabend den LOTTO-Jackpot in Höhe von 4.212.097,60 Euro. Sie hatte alle sechs Richtigen 2-8-24-31-43-46 und die passende Superzahl 4 korrekt vorhergesagt.

Doch damit nicht genug des Lottoglücks. Mit ihrem Systemspielschein erzielte sie überdies 6 x Gewinnklasse 3 (5 Richtige mit Superzahl). Dafür sahnt sie weitere 63.394,80 Euro ab. Insgesamt beträgt ihr Supergewinn 4.275.492,40 Euro.

„Wir freuen uns riesig für die erste Lottomillionärin, die wir in diesem Jahr beglückwünschen können. Und wir drücken allen Brandenburger Tippern weiter fest die Daumen für die Verlängerung der Glückssträhne“, sagt Antje Edelmann, Pressesprecherin der LAND BRANDENBURG LOTTO GmbH. Im Jahr 2019 gab es in Brandenburg acht Millionengewinne, so viele, wie seit der Jahrtausendwende nicht mehr.

In ihren Systemschein investiert die Lottospielerin aus Oder-Spree wöchentlich 21,50 Euro. Sie nimmt über das Dauerspiel teil und wird von Lotto Brandenburg direkt über ihren Gewinn informiert.

%d Bloggern gefällt das: