Brandort untersucht

#Glienicke/ Nordbahn – Im Zuge der Ermittlungen untersuchten Kriminaltechniker gestern den Brandort in der Oranienburger Chaussee. Als Brandausbruchsstelle konnte die Küche in einer im Obergeschoss liegenden Wohnung ausgemacht werden. Brandbeschleuniger konnten die Beamten nicht auffinden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zu der fahrlässigen Brandstiftung dauern weiterhin an. Der Schaden wird auf mehrere Hunderttausend Euro geschätzt.

%d Bloggern gefällt das: