Brandstiftung an Pkw

#Berlin – Passanten alarmierten in der vergangenen Nacht Feuerwehr und Polizei zu einem brennenden Fahrzeug in Neukölln. Nach Angaben der Zeugen bemerkten sie gegen 0.30 Uhr Flammen im Frontbereich eines Renault, der im Mittelbuschweg auf einem unbefestigten Seitenstreifen abgestellt war. Die Brandbekämpfer löschten die Flammen an dem inzwischen in Vollbrand stehenden Auto. Andere Fahrzeuge wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen. Während der Löscharbeiten war der Mittelbuschweg zwischen Niemetzstraße und Mierstraße bis 1.15 Uhr gesperrt. Die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung hat ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes übernommen.

%d Bloggern gefällt das: