Brennende Rohrleitung beschäftigt 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr Krefeld

#Krefeld (ots)

Die Feuerwehr wurde heute Nacht um 00:39 Uhr zu einem Brand in einem metallverarbeitenden Betrieb im Bruchfeld alarmiert. Bei Eintreffen brannte eine Rohrleitung einer Absaugeinrichtung eines Schmelzofens. Zudem brannten Teile einer Fassade im Bereich der Leitung. Durch die schnellen Löschmaßnahmen konnte eine Ausbreitung des Brandes verhindert werden. Aufwendig war im Nachgang die Kontrolle der Rohrleitung auf eine weitere Schadensausbreitung. Die Messeinheit der Feuerwehr Krefeld wurde für Messungen innerhalb der Einsatzstelle hinzugezogen und konnte mögliche Atemgifte für die Einsatzkräfte und Betriebsmitarbeiter ausschließen. Im Einsatz waren beide Wachen der Berufsfeuerwehr, der Rettungsdienst der Stadt Krefeld sowie die Messeinheit der Feuerwehr Krefeld. Die Einheit der freiwilligen Feuerwehr Gellep-Stratum hat den Grundschutz auf der Feuerwache 2 sichergestellt.

%d Bloggern gefällt das: