Brennender Pkw nach Verkehrsunfall auf A4

#Fulda (ots)

Am 31.12.2019, 18.15 Uhr befuhr ein 47-jähriger Pkw-Fahrer von der Elfenbeinküste mit seinem gerade gekauften Pkw Chevrolet die BAB 4 aus Dresden kommend in Richtung Kirchheim. Kurz vor dem Kirchheimer Dreieck kam der 47-jährige, vermutlich aus nicht angepasster Geschwindigkeit im Kurvenbereich, mit seinem Pkw nach links von der Fahrbahn ab und prallte in die dortige Schutzplanke. Aufgrund der Wucht des Einschlages wurde der Pkw abgewiesen und schleudert über die komplette Fahrbahn. Der Pkw schlug anschließend in der Außenschutzplanke ein und kam auf dem dortigen Standstreifen zum Stehen.

Durch den Verkehrsunfall ließ sich der Motor des Pkw nicht ausschalten, trotz abziehen des Zündschlüssel. Der Motor erhitze sich aufgrund der hohen Drehzahl des Motors. Im Anschluss fing der Pkw, vermutlich aufgrund der Überhitzung und der auslaufenden Betriebsstoffe, Feuer.

Zur Brandbekämpfung wurde die Feuerwehr Bad Hersfeld an die Unfallstelle beordert. Zur Löschung des Pkw musste die BAB 4 in Fahrtrichtung Kirchheim für ca. 30 Minuten voll gesperrt werden. Danach wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens kam es zu keinen erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Der 47 jährige Pkw-Fahrer wurde durch den Verkehrsunfall leicht verletzt und durch einen Rettungswagen ins Klinikum Bad Hersfeld verbracht.

%d Bloggern gefällt das: