Bürgergruppe aus Perugia zu Gast in Potsdam

Die Beigeordnete für Ordnung, Sicherheit, Soziales und Gesundheit, Brigitte Meier, hat eine Bürgergruppe aus Potsdams italienischer Partnerstadt Perugia im Rathaus begrüßt. Die zehn Gäste sind im Kulturverein „Famiglia Perugina“ organisiert, der auf Einladung des Freundeskreises Potsdam-Perugia e.V. erstmals die Partnerstadt besucht.

Auf dem Programm steht neben dem Besuch im Rathaus eine Stadtführung durch Potsdam, eine Besichtigung der aktuellen Ausstellung „Wege des Barock“ im Museum Barberini, die Teilnahme am Festkonzert zum Tag der Deutschen Einheit in der Nikolaikirche, aber auch ein gemeinsamer Abend mit dem Freundeskreis Potsdam-Perugia sowie die Teilnahme an der vom Freundeskreis initiierten Filmreihe „Roma barocca“ im Filmmuseum Potsdam. Noch bis zum 6. Oktober ist die Gruppe in Potsdam unterwegs.

„Wir freuen uns sehr, nach mehreren Jahren endlich wieder eine Bürgergruppe aus Perugia in Potsdam begrüßen zu können. Besonders im Rahmen unserer diesjährigen Veranstaltungsreihe ‚Italien in Potsdam‘ können wir den Gästen ein ganz besonderes Programm bieten und ihnen die italienischen Einflüsse in Potsdam zeigen“, so Brigitte Meier.

Erste Kontakte zwischen Potsdam und Perugia gab es bereits in den 1970er-Jahren, die offizielle Städtepartnerschaft konnte aber erst 1990 besiegelt werden. Beziehungen bestehen vor allem in den Bereichen Kunst, Kultur und Sport, aber auch auf bürgerschaftlicher Ebene. Gepflegt werden die Kontakte vor allem durch den Freundeskreis Potsdam-Perugia e.V., der gemeinsame Projekte initiiert, sich aber auch als Italien-Botschafter in Potsdam versteht.

Weitere Informationen gibt es online unter www.potsdam.de/Perugia und unter www.potsdam-perugia.de.

„Italien in Potsdam“ ist eine Veranstaltungsreihe und Marketingkooperation inspiriert durch die Ausstellung „Wege des Barock. Die Nationalgalerien Barberini Corsini in Rom“, die am 12. Juli 2019 im Museum Barberini eröffnet wurde. Ganzjährig finden zahlreiche Angebote und Veranstaltungen statt, die das italienische Potsdam vorstellen und mediterranes Flair in die Stadt bringen. Die Idee, Potsdam 2019 einen italienischen Akzent zu verleihen, wurde von vielen Kulturakteuren in Potsdam aufgenommen. Weitere Informationen und Veranstaltungen unter www.potsdam.de/italien-potsdam und unter www.potsdamtourismus.de/italien-in-potsdam.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: