Bürgerreise nach Finnland

Bürgerreise ins Land der tausend Seen

Anmeldungen für Reise nach Jyväskylä und Lappland noch möglich

Vom 29. Januar bis zum 8. Februar 2021 findet eine Bürgerreise nach Finnland/Lappland u.a. mit einem Besuch in Potsdams finnischer Partnerstadt Jyväskylä statt. Die Reise wird organisiert vom Freundeskreis Potsdam-Jyväskylä zusammen mit der LOMA-Reiseagentur. Es sind noch wenige Plätze vorhanden.

Die Bürgerreise hat viele reizvolle Facetten. Neben der Fahrt durch die ggf. zugefrorene Ostsee (mit Schiff der Eisbrecherklasse 1A) und dem Besuch der Freunde in der Potsdamer Partnerstadt Jyväskylä kann die Gruppe das verschneite Lappland erleben. Dabei besteht die Möglichkeit zu Langlauf oder Schneewanderungen sowie eines Besuches einer Rentier- oder Huskyfarm. Mit etwas Glück werden nächtliche Nordlichter die Besucher in Erstaunen versetzen. Der eigene Reisebus startet ab Potsdam in Richtung Travemünde. Von dort geht es per Minikreuzfahrt mit dem Schiff nach Helsinki inklusive Übernachtung und skandinavischem Buffet. Von dort führt die Reise weiter über Jyväskylä nach Salla und Kuopio zurück nach Helsinki. Begleitet wird die Gruppe von Alexander Richter, Kenner und Liebhaber Finnlands sowie von Asta Häkkinen, einer erfahrenen Reiseleiterin aus Jyväskylä.

Der Reisepreis beträgt 1.388,00 Euro pro Person und beinhaltet die An- und Abreise mit dem Schiff, den Bus, der die gesamte Zeit bei der Gruppe bleibt, alle Übernachtungen inklusive Halbpension, alle Ausflüge sowie die deutschsprachige Reiseleitung.

Sollte aufgrund des Coronavirus eine Einreise nach Finnland nicht möglich sein, kann die Reise kostenfrei storniert werden.

Weitere Informationen zum Reiseprogramm, zu den Preisen und zur Anmeldung erhalten Sie über den Vorsitzenden des Freundeskreises Potsdam-Jyväskylä, Alexander Richter, unter der Nummer 017623715556 oder unter alexrichter2808@aol.com.

%d Bloggern gefällt das: