Bundesautobahn 111 – Verkehrsunfall mit Sachschaden

Am 30.10.2019 um 14:25 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Sachschaden auf der Bundesautobahn 111 in Fahrtrichtung Berlin. Dabei befuhr ein 40-jähriger Fahrer eines Sattelzuges den rechten Fahrstreifen zwischen den Anschlussstellen Hennigsdorf und Stolpe. Um einen vorausfahrenden Sattelzug zu überholen wechselte er auf den linken Fahrstreifen und übersah einen PKW Skoda, welcher sich direkt neben Sattelzug befand. Der Sattelzug stieß seitlich mit dem Skoda zusammen, der wiederum mit der Mittelschutzplanke kollidierte. Die Fahrzeuge blieben weiterhin fahrbereit. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: