#Bundespolizei bringt alkoholisierten 14-Jährigen nach Hause

#Steinen (ots)

Ein Triebfahrzeugführer informierte die Bundespolizei, weil sich ein Jugendlicher am späten Montagabend mehrere Stunden alleine im Bahnhof Steinen aufhielt. Der 14-Jährige war alkoholisiert und schlief.

Am späten Montagabend (19.04.2021) informierte ein Triebfahrzeugführer die Bundespolizei, um eine Beobachtung die er im Bahnhof Steinen gemacht hat, mitzuteilen. Seit mehreren Stunden sah der Triebfahrzeugführer einen Jugendlichen, der sich alleine im Wetterschutzhäuschen auf dem Bahnsteig aufhielt. Eine Streife der Bundespolizei konnte einen 14-jährigen deutschen Staatsangehörigen schlafend antreffen. Neben dem Jugendlichen lag ein fast leerer Tetrapack Wein. Da sich der junge Mann schon seit Stunden in der Kälte aufhielt, wurde ein Rettungswagen angefordert. Seiner Mutter hatte der alkoholisierte Jugendliche erzählt, dass er sich bei einem Freund aufhalten würde. Der 14-Jährige wurde durch die Bundespolizisten der Mutter kurz nach Mitternacht übergeben.

%d Bloggern gefällt das: