Bundespolizei nimmt gewalttätige Frau fest

#Berlin-Mitte (ots)

Die Bundespolizei nahm am Sonntagabend eine Frau fest, die zuvor in einer S-Bahn verschiedene Reisende attackierte. Während der Festnahme griff die Frau mehrere Beamtinnen und einen Beamten an.

Gegen 19:10 Uhr griff die Frau mehrere Fahrgäste in einer S-Bahn der Linie S42 an und schlug ihnen ins Gesicht. Alarmierte Einsatzkräfte der Bundes- und Landespolizei nahmen die 31-jährige sierra-leonische Staatsangehörige am S-Bahnhof Westhafen fest. Dabei verletzte sie eine Berliner Polizistin durch Kneifen und Kratzen am Arm, einer 21-jährigen Bundespolizistin trat sie ins Gesicht, so dass diese leichte Prellungen erlitt. Im Dienstfahrzeug verlor die alkoholisierte Frau (1,6 Promille Atemalkoholgehalt) kurz das Bewusstsein, woraufhin sie ein Rettungswagen in ein Krankenhaus brachte. Nach Einweisung im Krankenhaus griff sie erneut einen Polizisten an, indem sie versuchte, ihn in den Arm zu beißen.

Die Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte gegen die bereits wegen Gewaltdelikten polizeibekannte Frau ein. Alle angegriffenen Beamten konnten ihren Dienst fortsetzen.

%d Bloggern gefällt das: