Werbeanzeigen

Bundespolizei nimmt vier Jugendliche in Gewahrsam

#Koblenz (ots)

Vorgestern Abend wurden vier Jugendliche von der Bundespolizei am Hauptbahnhof Koblenz in Gewahrsam genommen.

Gegen 20:00 Uhr drei rumänische Jugendliche im Alter von 15, 17 und 17. Sie wurden nach begangener „Schwarzfahrt“ kontrolliert. Weder der Wohnsitz noch die Erziehungsberechtigten konnten ermittelt werden; Angaben dazu machten sie ebenfalls nicht. Nach Rücksprache mit dem Jugendamt Stadt Koblenz wurden sie der Jungendhilfeeinrichtung Koblenz-Arenberg zugeführt. Strafverfahren wegen Erschleichen von Leistungen wurden eingeleitet.

Nur zwei Stunden später erschien ein 16-jähriger Deutscher bei der Bundespolizei und gab an, seit zwei Tagen aus dem Jugendhilfezentrum Bernardshof Mayen abgängig zu sein; Geld für eine Rückfahrt habe er nicht mehr. Telefonisch konnte in der Jugendhilfeeinrichtung niemand erreicht werden, so dass auch er, nach Rücksprache mit dem Jugendamt Stadt Koblenz, vorerst zum Jugendheim Koblenz-Arenberg verbracht wurde.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: