Bundespolizei stellt 118.300 EUR Bargeld auf der Autobahn A 61 sicher

#Kleve – #Kempen – #Nettetal (ots)

BPOL NRW: Bundespolizei stellt 118.300 EUR Bargeld auf der Autobahn A 61 sicher

Am Samstagnachmittag, 9. Januar 2021 um 16:30 Uhr, überprüfte eine zivile Streifenwagenbesatzung der Bundespolizei auf der Autobahn A 61 an der Anschlussstelle Breyell einen in der Schweiz zugelassenen 7er BMW. Die Insassen, ein 66-jähriger Bulgare und eine 24-jährige Bulgarin, machten zur Fahrt in die Schweiz getrennt voneinander befragt unterschiedliche Angaben zum Abfahrtsort. Der sichtlich nervös und angespannt wirkende Mann gab an von Brüssel zu kommen. Seine Hände zitterten. Die Frau teilte mit, dass sie in Rotterdam einkaufen war. Im Rahmen der anschließenden Fahrzeugkontrolle entdeckten die Beamten im Ablagefach der Beifahrertür einen Teleskopschlagstock und eine Taschenlampe mit integriertem Elektroimpulsgerät. In der Hosentasche des Mannes wurde zudem ein Einhandmesser aufgefunden. In einer Plastiktüte hinter dem Fahrersitz stellten die Beamten anschließend insgesamt 2,7 Kilogramm Bargeld (106.000 EUR) und in der Handtasche der Frau 12.300 EUR Bargeld sicher. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf der Dienststelle in Kempen hat das Zollfahndungsamt Essen die weitere Sachbearbeitung übernommen.

%d Bloggern gefällt das: