Bundespolizist angegriffen

#Berlin (ots)

Ein Mann trat in der Nacht zu Dienstag einem Bundespolizisten gegen den Kopf und verletzte ihn dabei leicht.

Gegen 23 Uhr pöbelte ein Mann auf dem Bahnhof Westend mehrere Reisende zunächst verbal an. Anschließend versuchte er einen 17-jährigen deutschen Staatsangehörigen zu schlagen, woraufhin er durch Polizeibeamte festgenommen wurde. Der 33-jährige polnische Staatsangehörige war erheblich alkoholisiert (2,7 Promille Atemalkoholgehalt).

Als die Beamten den Mann für die weiteren polizeilichen Maßnahmen zur Dienststelle brachten, trat er im Dienstfahrzeug einem Bundespolizisten mit dem Fuß gegen den Kopf. Der Beamte erlitt eine Prellung über dem Auge, konnten seinen Dienst jedoch fortsetzen.

Die Bundespolizei leitete entsprechende Ermittlungsverfahren gegen den Angreifer ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann auf freien Fuß belassen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: