Bundespolizisten als Cowboys im Einsatz: Wiederholt Mängel an Zaunanlage festgestellt

#Bremen (ots)

Bahnstrecke bei Oyten, Landkreis Verden, 25.01.2021, 12:00 Uhr

Bundespolizisten haben ein entlaufenes Galloway-Rind von der Bahnstrecke in der Nähe von Qyten zurück auf die Weide getrieben. Es hatte sich unmittelbar am Schotterbett hingelegt. Darauf hatte ein Lokführer das Rind an der Strecke gemeldet, auf der Güterzüge das Stadtgebiet von Bremen umfahren: Gleise wurden eine Stunde gesperrt.

Die Beamten ermittelten, dass sich das Jungrind zwischen den Drähten das älteren Stacheldrahtzaunes hindurchgezwängt hatte und die Batterie des zusätzlichen Elektrozauns leer war. Weil zahlreiche Hufspuren am Bahndamm festgestellt wurden, könnten dort schon mehrfach Rinder den Zaun überwunden haben.

Bereits am 27. November wurde ein Rind desselben Tierhalters von Bundespolizisten zurück auf die Weide getrieben, nachdem ebenfalls der Akku leer war. Der Tierhalter aus Oyten wurde ermahnt, seine Zaunanlage sorgfältiger zu überwachen. Er muss mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen.

%d Bloggern gefällt das: