Bundesstraße 273 – Wildunfall mit verletzten Autofahrerinnen

Bundesstraße 273, zwischen Börnicke und der A 24 – Montag, 28. Oktober 2019, 05:24 Uhr –

Am Montagmorgen kreuzten sich die Wege eines Rehs und einer Autofahrerin. Die 74-jährige Frau versuchte noch eine Kollision zu verhindern. Dies gelang ihr nicht und es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem das Reh tödlich verletzt wurde. Ein hinter der Frau fahrender Wagen konnte dem bremsenden PKW nicht mehr ausweichen und fuhr auf diesen auf. Beide Autofahrerinnen wurden bei dem Unfall leicht verletzt und von Rettungswagen vor Ort behandelt. Im Anschluss wurde der 74-Jährige in ein Krankenhaus gebracht, die andere 20-jährige Fahrerin konnte vor Ort aus der medizinischen Betreuung entlassen werden. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten von Abschleppdiensten geborgen werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von 10.000 EUR.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: