Bundestagswahl 2021: Kreiswahlausschuss bestätigt Kandidaten im Wahlkreis 65

Am Freitagnachmittag, den 30. Juli 2021, tagte im Landratsamt der Kreisverwaltung des Landkreises Oberspreewald-Lausitz im Dubinaweg 1 in Senftenberg unter Vorsitz des Kreiswahlleiters Thomas Höntsch öffentlich der Kreiswahlausschuss für den gemeinsamen Wahlkreis 65 des Landkreises Oberspreewald-Lausitz (ohne Lübbenau) und Elbe-Elster.

Im Ergebnis der Sitzung wurden alle der frist- und formgerecht eingereichten Wahlvorschläge einstimmig zugelassen und im Anschluss daran elektronisch an den Bundes- und Landeswahlleiter übermittelt.

Die Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge erfolgt in der kommenden Woche im OSL-Kreisanzeiger im Wochenkurier, im Amtsblatt des Landkreises und auf der Homepage der Landkreise Elbe-Elster und Oberspreewald-Lausitz.

Zur Bundestagswahl am 26. September 2021 sind im Wahlkreis 65 elf Wahlvorschläge eingegangen. Der Wahl um das Direktmandat im Deutschen Bundestag im Wahlkreis 65 stellen sich:

Knut Abraham (CDU), Silvio Wolf (AfD), Hannes Walter (SPD), Yvonne Mahlo (DIE LINKE), Prof. Dr.-Ing. Martin Neumann (FDP), Paul-Philipp Neumann (GRÜNE/B90), Bianca Schröder (Die PARTEI), Roxana Trasper (FREIE WÄHLER), Kay-Uwe Blietz (dieBasis), Marcel Respa (UNABHÄNGIGE) und Ilona Janda (Internationalistisches Bündnis).

Neben der Sitzung der Kreiswahlausschüsse über die Zulassung der Kreiswahlvorschläge ergeht auch die Entscheidung des Landeswahlausschusses über die Zulassung der Landeslisten am 30. Juli in öffentlicher Sitzung.

Beschwerden zu den jeweiligen Ergebnissen können bis zum 55. Tag vor der Wahl, dem 2. August 2021, beim Landeswahlausschuss bzw. Bundeswahlausschuss eingereicht werden. Diese befinden bis zum 5. August im Falle eingehender Beschwerden darüber.

Wahlberechtigte können ihren gewünschten Bewerber im Wahlkreis bei der Bundestagswahl per Erststimme wählen. Die Zweitstimme ist die maßgebliche Stimme für die Sitzverteilung an die Parteien. Hierbei wählt der Wähler eine Partei, deren Kandidaten auf einer Landesliste zusammengestellt werden.

Die Zeitschiene zur Bundestagswahl 2021 kann auch unter osl-online.de/bundestagswahl eingesehen werden. Hier stellt Kreiswahlleiter Thomas Höntsch zudem relevante Informationen und häufig gestellte Fragen und Antworten zum Thema bereit.

%d Bloggern gefällt das: