Bundeswehreinsatz zur Bekämpfung der ASP

Zur Unterstützung der Maßnahmen des Landkreises Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa bei der Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest werden ab 01.10.2020 Kräfte der Bundeswehr eingesetzt.

Soldaten des Jägerbataillons 431 aus Torgelow sowie der Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskompanie des Landeskommandos Brandenburg suchen dabei unter Führung des Landkreises nach Fallwild im sogenannten „gefährdeten Bereich“ in einem Gebiet mit einem Radius von 5 km um die ausgerufene Kernzone herum.

Insgesamt handelt es sich dabei um etwa 140 Soldaten, die in zwei Einsatzabschnitten eingesetzt werden. Der Einsatz erfolgt auf Grundlage von Artikeln 35 Abs. 1 Grundgesetz im Rahmen der gegenseitigen Amtshilfe.

%d Bloggern gefällt das: