Buschmann (FDP): „Das Bildungssystem muss moderner, der Staat digitaler werden“

Berlin (ots)

Die FDP will im Wahlkampf für den Bundestag unter anderem auf die Themen Digitalisierung, Erholung der Wirtschaft und Grundrechte setzen.

Der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion, Marco Buschmann, sagte am Freitag im Inforadio vom rbb, die Corona-Pandemie habe die Baustellen offenbart: „Der deutsche Staat ist noch im Papierzeitalter gefangen. Die Behörden faxen sich Dinge zu.“ Auch das Bildungssystem sei nicht mehr auf der Höhe: „Wir haben zwar tolle, motivierte Lehrer, aber die tun sich schwer auch mit der digitalen Technik.“ In das Thema Digitalisierung habe sich die FDP bereits früh eingearbeitet.

Außerdem habe man gesehen, dass der Wohlstand nicht selbstverständlich ist, so Buschmann. Daher müsse man sich um diese Themen kümmern: „Das Bildungssystem muss moderner werden, der Staat muss digitaler werden und unsere Wirtschaft müssen wir schnell wieder dynamisch in Schwung bringen.“

Außerdem haben laut Buschmann die Themen Freiheit, Selbstbestimmung und auch die Achtung der Grundrechte durch die Pandemie eine Dringlichkeit bekommen. So habe die Partei Einschränkungen in harten Zeiten der Pandemie mitgetragen. „Wenn man aber merkt, dass von Genesenen und Geimpften keine Gefahr mehr ausgeht, dann darf man ihre Grundrechte nicht mehr einschränken“, so der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion Buschmann.

Das komplette Interview zum Nachhören:

https://ots.de/bn4I8a

%d Bloggern gefällt das: