Buskontrolle vor Schulausflug – Polizei untersagt Weiterfahrt

#Essen (ots)

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Buskontrolle vor Schulausflug - Polizei untersagt Weiterfahrt (Fotos)

45475 MH.-Dümpten: Der Schulausflug einer Grundschulklasse konnte gestern erst mit Verzögerung starten – die Polizei hatte zuvor zwei Reisebusse wegen erheblicher Mängel aus dem Verkehr ziehen müssen.

Die Eltern einer Dümptener Grundschulklasse hatten den Verkehrsdienst der Polizei vorab darum gebeten, die Reisebusse zu kontrollieren. Dabei entdeckten die Beamten gravierende Mängel.

Der erste Bus hatte keine funktionierende Notverriegelung der Vordertüren. Der Fahrer konnte zudem nicht nachweisen, dass er vorgeschriebene Lenk- und Ruhezeiten eingehalten hatte.

Der zweite Bus wies eklatante Roststellen an tragenden Teilen auf, der Motorraum war ölverschmiert. Ein hinzugezogener Sachverständiger der DEKRA stellte darüber hinaus weitere erhebliche Mängel fest.

Beide Reisebusse wurden aus dem Verkehr gezogen. Die Kinder konnten ihren ersehnten Schulausflug, wenn auch mit Verzögerung, schlussendlich antreten.

Eine entsprechende Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige gegen die Fahrer und den Busunternehmer wurde geschrieben.

%d Bloggern gefällt das: