BVG Berlin informiert: Betrieb während des Streiks am Freitag

Zu unserem absoluten Unverständnis kündigte die Gewerkschaft Verdi an, die BVG am Freitag, den 09. Oktober von 3 Uhr bis 3 Uhr des Folgetages erneut zu bestreiken. Angesichts steigender Coronawerte, kommt auch dieser, für ganze 24 Stunden geplante Warnstreik zu einem völlig falschen Zeitpunkt und setzt unsere Fahrgäste einem unnötigen Gesundheitsrisiko aus.

Aufgrund der kurzfristigen Streikankündigung, können in diesem Zeitraum ausschließlich Fahrten, die in unserem Auftrag durch private Unternehmen betrieben werden, durchgeführt werden. Diese verfügen über eigene Fahrzeuge und eigene Betriebshöfe, die nicht bestreikt werden. Dadurch sind 23 Tages-Buslinien und 23 Nacht-Buslinien komplett in Betrieb sowie vier weitere Linien mit leichten Einschränkungen.

Folgende Linien fahren komplett: 106, 112, 140, 161, 163, 168, 175, 179, 184, 234, 275, 284, 334, 341, 349, 363, 369, 370, 371, 380, 399, 740, 744, N12, N23, N34, N35, N39, N40, N52, N53, N56, N58, N60, N61, N62, N67, N68, N69, N77, N84, N88, N90, N91, N95, N97.

Folgende Linien fahren mit Einschränkungen: 218, 283, 395, 398

In Betrieb sind außerdem die BVG-Fährlinien.

Nicht bestreikt werden darüber hinaus die S-Bahn Berlin sowie der Regionalverkehr.

%d Bloggern gefällt das: