Werbeanzeigen

Cannabisbeet im Kofferraum

#Lörrach. Weil am Rhein (ots)

56 Cannabispflanzen fand eine Kontrolleinheit des Hauptzollamts Lörrach am 7. November beim Grenzübergang Weil am Rhein-Autobahn in einem mit drei Reisenden und einem Säugling besetzten Fahrzeug aus Frankfurt am Main. Nachdem der Fahrer die Frage nach mitgebrachten zollpflichtigen Waren verneint hatte, wurde er aufgefordert, den Kofferraum zu öffnen, aus dem die Beamten deutlichen Marihuanageruch wahrnahmen. Darauf angesprochen gab der Mann an, er habe in der Schweiz Marihuana konsumiert, habe aber keine Betäubungsmittel dabei. Unter Gepäckstücken schließlich fanden die Zöllner einen verschlossenen Karton, der – wieder nach Angaben des Fahrers – nur Blumen enthalten sollte. Darin verpackt waren tatsächlich die berauschenden Pflanzen. Wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen die Abgabenordnung und das Betäubungsmittelgesetz wurde gegen den Mann ein Strafverfahren eingeleitet. Die Cannabispflanzen wurden sichergestellt und zwischenzeitlich auf Veranlassung der zuständigen Staatsanwaltschaft vernichtet. Der Mann konnte die Reise mit seinen Mitfahrern fortsetzen. Der Ausgang des Verfahrens steht noch aus.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: