Cannabisblüten und Bargeld

#Oranienburg – Zwei 16-jährige deutsche Jungen wurden am Sonntag gegen 14.20 Uhr in der Wiesbadener Straße kontrolliert, weil sie Zigaretten rauchten. Die Polizeibeamten stellten dabei fest, dass von beiden Cannabisgeruch ausging. Bei der anschließenden Durchsuchung der Jungen stellten die Beamten bei einem eine geringe Menge Cannabis und mehrere Tütchen mit Cannabisblüten fest. Darüber hinaus hatte der 16-Jährige noch mehrere hundert Euro Bargeld bei sich. Der andere Jugendliche wurde an seinen Erziehungsberechtigten übergeben. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft in Neuruppin wurde in der Folge ein Durchsuchungsbeschluss für das Zimmer des 16-Jährigen erwirkt. Dort wurden keine weiteren Betäubungsmittel aufgefunden, jedoch ein sogenanntes Butterflymesser fest- und sichergestellt. Im Rahmen seiner Vernehmung machte er von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Strafanzeigen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz wurden aufgenommen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: