CDU weiter gegen Kindergrundsicherung

Berlin (ots)

 

Der CDU-Bundestagsabgeordnete und Sozialpolitiker Kai Whittaker hat sich am Freitag im ARD-Mittagsmagazin weiter gegen eine Kindergrundsicherung ausgesprochen.

„Kinder sind deshalb arm, weil ihre Eltern meistens keinen Job haben. Und deshalb, wenn man die Kinderarmut bekämpfen möchte, dann müssen wir gucken, dass die Eltern wieder in Arbeit kommen. Darum geht es“, sagt Whittaker. „Eine Kindergrundsicherung macht es den Eltern umso schwerer, dann einen Job zu finden, der sich dann auch für sie lohnt.“

Whittaker spricht sich dafür aus, die aktuell verfügbaren Familienleistungen zu bündeln und digital bereitzustellen.

%d Bloggern gefällt das: