Christian Hylla ist neuer Leiter der Polizeiinspektion Potsdam

Polizeidirektor Christian Hylla (43) ist seit Anfang April neuer Leiter der Polizeiinspektion Potsdam, die für die Landeshauptstadt sowie Teile Potsdam-Mittelmarks (Stahnsdorf, Teltow, Kleinmachnow, Werder, Nuthetal, Schwielowsee) zuständig ist.

Vielen ist der Potsdamer sicher kein Unbekannter, da er bereits einige Stationen seines beruflichen Werdegangs in und um Potsdam innehatte. 1996 startete Herr Hylla seine Kariere bei der Polizei des Landes Brandenburg an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Bernau, später Basdorf. Hier lernte und studierte er den Polizeiberuf von der Pike auf. Er war Streifenbeamter und später Dienstgruppenleiter in Ludwigsfelde und Potsdam. Für einige Monate übernahm er die Leitung der damaligen Polizeiwache in Bad Belzig bevor er zum Aufstiegsstudium des höheren Dienstes ging. Zu seinen weiteren Stationen zählten mehrere Jahre Erfahrungen im Innenministerium des Landes Brandenburg sowie als stellvertretender Leiter des Einsatz- und Lagezentrums (ELZ) der Polizei. Von 2015 bis März 2021 war er Polizeiinspektionsleiter im Landkreis Dahme-Spreewald (Polizeidirektion Süd) und seit 1. April Leiter der Polizeiinspektion Potsdam.

Er tritt damit die Nachfolge von Polizeidirektor Maik Toppel an, der seit dem 1. April neuer Stabsleiter und damit stellvertretender Direktionsleiter der Polizeidirektion Ost ist.

Christian Hylla: „Ich freue mich auf die neue Aufgabe und übernehme eine sehr gut aufgestellte Polizeiinspektion, die zu den einsatzstärksten des Landes gehört. Als Potsdamer verbindet mich mit der Stadt und dem Umland natürlich noch mehr als nur die Arbeit. Insofern liegt mir sehr viel daran, die Lebens- und Liebenswürdigkeit der Stadt weiter zu bewahren und darüber hinaus für die Sicherheit der Potsdamerinnen und Potsdamer sowie der vielen Besucher unserer Stadt zu sorgen.“

 

Als einen Schwerpunkt hat der neue Inspektionsleiter bereits die Sicherheit von Radfahrern im Stadtgebiet erkannt: „Die schweren Unfälle in den vergangenen Wochen zeigen Handlungsbedarf auf! Neben Präventionsmaßnahmen und den gewohnten Verkehrskontrollen setze ich auf Fahrradstreifen, die auch mit E-Bikes unterwegs sein werden, quasi auf Augenhöhe mit den Potsdamer Radfahrern.“, so Christian Hylla.

Aber auch die Bekämpfung des Fahrraddiebstahls sowie von Tageswohnungseinbrüchen hat sich der neue Inspektionsleiter auf die Agenda geschrieben.

Und noch ein weiteres Thema ist ihm wichtig: „In den kommenden Monaten werden wir beliebte Jugendtreffpunkte mit zusätzlichen Streifen im Auge behalten, um Sachbeschädigungen und Körperverletzungsdelikte an diesen Orten zu verhindern. Dazu zählen zum Beispiel das Bahnhofsumfeld wie die Potsdamer Freundschaftsinsel oder aber die Regattastrecke in Werder/Havel.“, ergänzt der neue Inspektionsleiter.

Westbrandenburgs Direktionsleiter Karsten Schiewe wünscht dem Neuen im Team der Polizeidirektion West alles Gute: „Ich kenne und schätze Herrn Hylla schon viele Jahre und freue mich, mit ihm einen erfahrenen Inspektionsleiter für die vielen kleinen und großen Herausforderungen der Landeshauptstadt bekommen zu haben. Ich bin mir sicher, dass er die positive Entwicklung der Sicherheitslage sowie die guten Beziehungen zu den polizeilichen Partnern, die sein Vorgänger Maik Toppel in Potsdam und im Umland aufgebaut hat, in bewährter Form weiterführen und ausbauen wird.“

%d Bloggern gefällt das: