#Corona: 155 Münsteranerinnen und Münsteraner aktuell infiziert

Münster (SMS) Aktuell gelten 155 Münsteranerinnen und Münsteraner als infiziert. Die Gesamtzahl labordiagnostisch bestätigter Corona-Fälle im Stadtgebiet ist auf 1.384 (+18) gestiegen. Davon sind 1.216 (+10) Patienten wieder genesen. 13 Personen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, sind gestorben. 13 Personen werden aufgrund ihrer Covid-Erkrankung aktuell stationär in münsterschen Krankenhäusern behandelt, davon vier Patienten auf der Intensivstation. Drei müssen beatmet werden.
Positiv wurde in der 52. Sitzung des Corona-Krisenstabs am Donnerstagnachmittag das eigenverantwortliche Handeln vieler Bürgerinnen und Bürger zum Corona-Schutz vermerkt. Während andere NRW-Städte aufgrund gestiegener Infektionszahlen bereits eine Maskenpflicht für stark frequentierte Einkaufsstraßen angeordnet haben, tragen viele Passanten in der Innenstadt von Münster freiwillig eine Mund-Nase-Bedeckung zum Schutz ihrer Mitmenschen – je mehr Menschen mitmachen, desto besser wird auch jede/r einzelne geschützt.
Derweil haben das Gesundheits- und das Schulamt gemeinsam einen Leitfaden für Schulen mit Verhaltensmaßnahmen und Zuständigkeiten für den Fall eines Corona-Ausbruchgeschehens innerhalb der Einrichtung erstellt. Dieser liegt den Schulleitungen ab der kommenden Woche vor und dürfte Melde- wie Informationswege deutlich vereinfachen.
Eine städtische Allgemeinverfügung mit zusätzlichen Schutzmaßnahmen liegt vorbereitet in der Schublade der Verwaltung. Diese tritt am Tag nach der möglichen Überschreitung des Grenzwertes von 35 in Kraft. Die nächste Krisenstabs-Sitzung ist für die kommende Woche terminiert.
Weitere Informationen, so beispielsweise zur Reiserückkehr oder auch zur Quarantäne, gibt es unter www.muenster.de/corona_faq
Reiserückkehrer nutzen für ihre Meldung bitte ausschließlich die E-Mail-Adresse reiserueckkehrer@stadt-muenster.de
Bürgerinnen und Bürger, die Fragen zu Corona haben sollten, wenden sich bitte grundsätzlich an die städtische Hotline unter Tel. 02 51/4 92-10 77. Da derzeit eine hohe Informationsnachfrage besteht und Wartezeiten möglich sind, werden Fragen auch via E-Mail unter corona@stadt-muenster.de  beantwortet.
%d Bloggern gefällt das: