#Corona: Einschränkungen im Rathaus Kleinmachnow

Die nun wieder drastisch steigenden Infektionszahlen haben Folgen für uns alle. Auch die Kleinmachnower Verwaltung muss sich den neuen Gegebenheiten, die sich mit der Überschreitung des Wertes von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Menschen im Landkreis Potsdam-Mittelmark ergeben, nun anpassen.

Das Rathaus Kleinmachnow bleibt zwar weiterhin zu den gewohnten Sprechzeiten für Besucher/-innen geöffnet, doch wird vom kommenden Montag (26.10.2020) der Eingang vom Rathausmarkt bis auf Weiteres geschlossen, um den Durchgangsverkehr zu unterbinden und somit unnötige Kontakte zu verringern.

Bibliothek, Bürgerbüro und KITA-Verbund bleiben über den südlichen Haupteingang (oben, gegenüber Grundschule Auf dem Seeberg) ohne weitere Beschränkungen erreichbar. Für alle übrigen Fachbereiche müssen sich Besucher/-innen von der kommenden Woche an jedoch wieder per Telefon, E-Mail oder über das Online-Termin-portal anmelden. Alle Ansprechpartner und Kontaktdaten finden sich unter www.kleinmachnow.de/Verwaltung.

Um sich und andere zu schützen, gelten im gesamten Rathaus die derzeit üblichen Hygieneregeln, insbesondere die Maskenpflicht. Zur notfalls erforderlichen Kontakt-verfolgung muss sich jeder Gast im Rathaus in die ausliegenden Listen eintragen.

Bürgermeister Michael Grubert bitte die Kleinmachnowerinnen und Kleinmachnower um Verständnis für die nun getroffenen Maßnahmen: „Nur gemeinsam können wir es schaffen, die Ansteckungszahlen wieder zu verringern und einen weiteren Lockdown zu verhindern“.

%d Bloggern gefällt das: