Werbeanzeigen

Corona-Land von oben: ZDF-Doku aus der Vogelperspektive

Ein besonderer Blick auf Deutschland im Frühjahr 2020: Per Helikopter und Drohne nimmt die Doku „Corona-Land von oben“ Natur und Mensch im Lockdown in den Fokus. An Pfingstsonntag, 31. Mai 2020, 17.40 Uhr im ZDF, beleuchtet die Doku die schönen Orte und den schwierigen Alltag in Coronazeiten. „Corona-Land von oben“ blickt in eine teils surreale Leere und Stille in einem sonst pulsierenden Industriestaat. Der Film von Francesca D’Amicis und Silke Gondolf ist ab Freitag, 29. Mai 2020, 10.00 Uhr, in der ZDFmediathek verfügbar.

„Corona-Land von oben“ schaut aus der Vogelperspektive auf ein Land zwischen Lockdown und Lockerungen: Die Blumeninsel Mainau in einsamer Blütenpracht, das gläserne Porsche-Werk in Leipzig, in dem die Bänder stillstehen, und die leeren Strände von Usedom lassen noch einmal die zurückliegenden Krisenwochen Revue passieren.

Freizeitparks, Freibäder, Biergärten oder Campingplätze – viele Lieblingsplätze der Deutschen sind seit Wochen im Ruhemodus. Exklusive Drohnenflüge durch das Münchner Hofbräuhaus, die Bayerische Staatsoper und das Berliner Luxushotel „Adlon“ zeigen nie da gewesene Veränderungen. Menschen in der Stadt und auf dem Land erzählen von ihrem veränderten Leben im veränderten Corona-Alltag. Und Wissenschaftler ordnen Veränderungen ein, die nun in Sachen Freizeitverhalten, Klima oder Mobilität eintreten.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: