Corona-Merkblatt für Gesellschaftsjagden

Die Oberste Jagdbehörde Brandenburg hat die unteren Jagdbehörden in den Landkreisen darüber informiert, dass auf der Grundlage der aktuell geltenden Eindämmungsverordnung nun auch die Regeln für Veranstalter von Gesellschaftsjagden angepasst wurden.

Demnach ist unter anderem der Zugang ausschließlich nur zuvor angemeldeten Personen gestattet, die die 3-G-Regel erfüllen, also geimpft oder genesen sind, bzw. einen auf sie ausgestellten negativen Testnachweis vorlegen.

In Anbetracht der sehr dynamischen Pandemie-Entwicklung sind die Veranstalter von Gesellschaftsjagden bzw. die Jagdleiter verpflichtet, sich vor Beginn der Jagd über die aktuellen Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in ihrer Region zu informieren und diese bei der Durchführung der Jagd, auch abweichend von den nachfolgend aufgeführten Maßnahmen, anzuwenden.

Das Merkblatt mit allen relevanten Informationen ist auf der Internetseite des Brandenburgischen Umweltministeriums zu finden:

https://mluk.brandenburg.de/sixcms/media.php/9/Merkblatt-Gesellschaftsjagden2021.pdf

%d Bloggern gefällt das: