Corona & Pfingsten: Was in Cottbus/Chóśebuz ab Samstag möglich ist

Falls am morgigen Donnerstag, 20.05.2021, die 7-Tage-Inzidenz der CoronaNeuinfektionen in Cottbus/Chóśebuz unter 100 bleibt, tritt die
Bundesnotgrenze am Samstag, 22.05.2021, außer Kraft.
Grundlage für den Zeitpunkt des Außerkrafttretens der Bundesnotgrenze sind
die vom RKI erfassten Daten der 7-Tage-Inzidenzen. Diese liegen für
Cottbus/Chóśebuz seit Samstag, 15.05.2021, durchgehend unter 100. Wenn
die 100er-Grenze an fünf Werktagen nicht überschritten wird, gilt am
übernächsten Tag, also am 7. Tag, wieder Landesrecht.
Damit dürften ab Samstag, 22.05.2021, unter Auflagen u. a.
• die Außengastronomie öffnen,
• Veranstaltungen von Theatern, Konzert- und Opernhäusern, Kinos
und ähnlichen Einrichtungen unter freiem Himmel mit bis zu 100
zeitgleich Anwesenden stattfinden,
• Geschäfte für ein begrenzte Kundenzahl aber ohne Negativtest
öffnen,
• Personen zu touristischen Zwecken in Ferienwohnungen, auf
Campingplätzen u. ä. beherbergt werden,
• Touristische Angebote wie Stadtrundfahrten und Schiffsausflüge
stattfinden,
• Kontaktfreier Individualsport auf allen Sportanlagen unter freiem
Himmel ohne Personenbegrenzung, Kontaktsport mit
Personenbegrenzung durchgeführt werden,
• sich zwei Haushalte ohne Begrenzung der Personenzahl treffen.
Welche Auflagen zu erfüllen sind, welche Gesetze dem zugrunde liegen und
welche konkreten Regelungen es noch gibt, ist in der Anlage erläutert.

Was_gilt_Pfingsten_Presse

%d Bloggern gefällt das: