Corona-Testergebnisse Marienschule negativ

Testergebnisse liegen vor: Keine weiteren Corona-Fälle an Marienschule

Die Testergebnisse der 52 Kontaktpersonen eines Schülers mit bestätigter Coronavirus-Infektion an der Marienschule sind negativ. Das teilte Gesundheitsamts-Leiterin Dr. Kristina Böhm heute mit. Bei der zunächst am Freitag genannten Zahl von 80 Kontaktpersonen handelte es sich um eine erste Schätzung der Schulleitung, die mittlerweile nach unten korrigiert wurde.

An der Schule in freier Trägerschaft war Anfang der Woche ein Schüler in der Schule, der am Donnerstag mit Symptomen vom Hausarzt abgestrichen wurde und am Freitag ein positives Testergebnis erhielt. Danach ordnete das Gesundheitsamt bei 52 Kontaktpersonen einen Abstrich an, der am Samstag durchgeführt wurde. Die Schule bleibt geöffnet, die Kontaktpersonen bleiben in Quarantäne.

Am gestrigen Samstag, den 15. August wurden bereits die Testergebnisse der 20 Kontaktpersonen eines Schülers mit bestätigter Coronavirus-Infektion am Montessori-Schulcampus Am Stern ausgewertet. Dabei wurde ein weiterer Schüler positiv getestet, die anderen Tests waren allesamt negativ. Da sich der Schüler bereits als Kontaktperson ersten Grades in häuslicher Isolation befand, gibt es keine neuen Kontaktpersonen. Die Schule bleibt geöffnet, die Kontaktpersonen bleiben in Quarantäne.

%d Bloggern gefällt das: