Corona-Update – Land plant weitere Corona-Lockerungen ab 3. Juni

Abschließende Beratung des Landeskabinetts voraussichtlich am Dienstag

Nach den Öffnungsschritten zum Pfingstwochenende und der schrittweisen Rückkehr zum Präsenzunterricht in den Schulen ab dem 31. Mai 2021 plant das Land Brandenburg ab dem 3. Juni 2021 weitere Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen. Hierüber soll in der Sitzung des Landeskabinetts am 1. Juni 2021 abschließend beraten werden. Die Brandenburger Staatskanzlei informierte jedoch bereits im Vorfeld über die geplanten Lockerungen.

 

So sollen ab Donnerstag, 3. Juni 2021, im Einzelhandel keine Terminbuchungen mehr notwendig sein. Kontaktsport im Freien, der derzeit auf zehn Personen begrenzt ist, soll wieder ohne Personengrenze möglich sein, Kontaktsport innen mit bis zu 30 Personen. Zudem könnten Freibäder in Brandenburg dann öffnen. Veranstaltungen im Freien sollen mit bis zu 500 und in Innenräumen mit bis zu 200 Gästen erlaubt werden. Auch Kino- und Theatervorführungen sowie Konzerte sollen unter Hygieneauflagen wieder zulässig sein. Gleiches gilt für die Innengastronomie, die für bis zu zwei Haushalte pro Tisch möglich sein soll. Zudem können Gemeinschaftseinrichtungen auf Campingplätzen öffnen. Für Bildungs-, Fort-, Weiterbildungseinrichtungen sollen außerdem die Personengrenzen wegfallen.

Weiterhin ist vom Land Brandenburg vorgesehen, dass ab Freitag, 11. Juni 2021, Hotels und Pensionen wieder öffnen können. Auch Thermen, Solarien, Schwimmhallen und Spaßbäder sollen ab diesem Datum wieder Gäste empfangen dürfen. Ermöglicht werden dann zudem Messen und Jahrmärkte.

Die geplanten Lockerungen gelten allerdings nur, solange die sogenannte Corona-Bundesnotbremse nicht greift. Diese tritt in Kraft, wenn in einem Landkreis die 7-Tage-Inzidenz drei Tage hintereinander den Wert 100 übersteigt. Im Havelland liegt der Inzidenzwert mit Stand vom Freitag, 28. Mai 2021, bei 31,3 (Wert der Vorwoche: 54,6). In der zurückliegenden Woche hat es im Landkreis 50 Corona-Neuinfektionen gegeben. Insgesamt sind seit Beginn der Corona-Pandemie 6211 Personen aus dem Havelland positiv auf Covid-19 getestet worden (Vorwoche: 6161), 180 Havelländer sind mit der Erkrankung verstorben (Vorwoche: 180). Im Zusammenhang mit den Corona-Neuinfektionen der zurückliegenden Woche wurden durch das havelländische Gesundheitsamt 229 Kontaktpersonen unter Quarantäne gestellt. Insgesamt werden derzeit 311 Personen in Quarantäne telefonisch durch das Gesundheitsamt betreut.

Weitere Informationen zum Coronavirus hat der Landkreis Havelland auf seiner Internetseite unter www.havelland.de/coronavirus zusammengestellt.

%d Bloggern gefällt das: