Corona-Virus: 27 Neuinfizierte, 14 Genesene, 62 stationär

Corona-Hotline nur für Gesundheitsfragen anrufen // Impf-Hotline kann keine Auskünfte zur Terminvergabe geben
Hochsauerlandkreis. Hochsauerlandkreis. Im Vergleich zum Vortag verzeichnet die Statistik des Gesundheitsamtes des Hochsauerlandkreises am Mittwoch, 27. Januar, 9 Uhr, 27 Neuinfizierte und 14 Genesene. Damit sind es aktuell 360 Infizierte, 4.557 Genesene sowie 5.017 bestätigte Fälle. Die 7-Tages-Inzidenz beträgt 88,5 (Stand 27. Januar, 0 Uhr).
Stationär werden 62 Personen behandelt, zwölf intensivmedizinisch und davon werden sechs Personen beatmet. Am 24. Januar ist eine 88-jährige Frau aus Meschede verstorben. Damit sind es 100 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion.
Die Infizierten verteilen sich insgesamt wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Arnsberg (151), Bestwig (12), Brilon (11), Eslohe (8), Hallenberg (3), Marsberg (10), Medebach (14), Meschede (31), Olsberg (52), Schmallenberg (11), Sundern (50) und Winterberg (7).
Die Corona-Hotline des Gesundheitsamtes (0291/94-2202) ist nur für gesundheitliche Fragen im Zusammenhang mit Corona zu kontaktieren. Für allgemeine Fragen zum Impfgeschehen steht die Impf-Hotline (0291/94-6500) Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Impf-Hotline können keine Auskünfte zur Terminvergabe erteilen. Für die Terminkoordinierung ist die Kassenärztliche Vereinigung unter der Rufnummer 0800 / 11611702 zuständig.
%d Bloggern gefällt das: