Werbeanzeigen

#Cottbus: Aus Wohnung gestohlen +++ Ladendieb gestellt +++ Fehler beim Rückwärtsfahren +++ Auffahrunfall

Aus Wohnung gestohlen – Am Mittwoch betraten zwei unbekannte Männer eine Wohnung in der Spremberger Vorstadt und entwendeten aus einer Geldkassette Bargeld in nicht genau bekannter Höhe. Die Eindringlinge unterhielten sich in einer fremden Spreche und entfernten sich in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Kriminaltechniker sicherten am Tatort zahlreiche Spuren.

 

Fehler beim Rückwärtsfahren – Nach einem Fehler beim Rückwärtsfahren kollidierten am Mittwochmittag zwei PKW auf einem Parkplatz in der Madlower Chaussee. Eine Autofahrerin verletzte sich und wurde vor Ort ambulant behandelt. An den weiter fahrbereiten Autos entstand ein Schaden in Höhe von rund 2.500 Euro.

 

Ladendieb gestellt – Eine Mitarbeiterin eines Geschäftes in der Karl-Liebknecht-Straße stellte am Mittwochnachmittag einen Ladendieb, der Bekleidung stehlen wollte. Bei dem 25-Jährigen entdeckten die hinzugerufenen Beamten weiteres Stehlgut aus einem anderen Geschäft. Während der polizeilichen Maßnahme trat bei dem Letten ein plötzliches gesundheitliches Problem auf, so dass ein Rettungswagen angefordert werden musste. Dieser wurde zur Kontrolle seines Gesundheitszustandes ins CTK gebracht.

 

Auffahrunfall – Am Mittwochnachmittag waren in der Straße der Jugend ein PKW KIA und ein FORD-Transporter an einem Auffahrunfall beteiligt. Trotz eines Schadens in Höhe von rund 4.000 Euro ging es für beide Fahrzeuge anschließend aus eigener Kraft weiter. In der Dresdener Straße kollidierten gegen 11:00 Uhr am Donnerstag zwei PKW VW. Bei diesem Auffahrunfall wurde eine Autofahrerin verletzt und zur Behandlung ins CTK gebracht. Beide Fahrzeuge wurden mit einem Gesamtschaden in Höhe von rund 20.000 Euro abgeschleppt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: