Werbeanzeigen

#Cottbus: Bedrohung und Sachbeschädigung +++ Taxifahrer durchschaut Enkeltrickbetrüger +++ Auffahrunfall +++ Audi gestohlen

Audi gestohlen – Von einem Parkplatz in der Vetschauer Straße haben Unbekannte offensichtlich bereits in den letzten Tagen einen PKW AUDI gestohlen. Nach dem Bekanntwerden des Diebstahls am Sonntagabend leitete die Polizei umgehend Fahndungsmaßnahmen ein, die bisher nicht zum Auffinden des Autos führten.

 

Bedrohung und Sachbeschädigung – Ein leicht alkoholisierter 61-Jähriger wollte am Sonntagabend aus einer gewerblichen Einrichtung in der Lipezker Straße Getränke entwenden. Vom Personal wurde er daran gehindert. Der Mann bedrohte das Personal lautstark und beschädigte eine Tür. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Polizeibeamte nahmen ihn in Gewahrsam. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen der Bedrohung, einer Sachbeschädigung und des Hausfriedensbruches.

 

Taxifahrer durchschaut Enkeltrickbetrüger – Durch sein umsichtiges Handeln verhinderte ein sehr aufmerksamer Taxifahrer bereits am Freitag, dass eine 87 Jahre alte Rentnerin Opfer von gewissenlosen Betrügern wurde. Bei der Seniorin hatte zuvor eine Frau angerufen, die sich als ihre Schwester ausgab. Die Betrügerin saß angeblich bei einem Notar und benötigte unbedingt 30.000 Euro für den Kauf einer Wohnung. Sie würde sich aber auch mit der Hälfte zufrieden geben. Zur Untermauerung der Lügengeschichte meldete sich auch noch ein Mann, der sich als Notar vorstellte. Deshalb orderte sie auch gleich ein Taxi, das die alte Dame von ihrer Wohnung zu einer Bankfiliale bringen sollte. Der Taxifahrer bekam im Gespräch von der Sache Wind, fuhr mit ihr nicht zur Bank, sondern direkt zur Polizeiinspektion. Die Beamten redeten mit Engelszungen auf die Rentnerin ein, ermittelten die echte Schwester, die dann für die Aufklärung sorgte, ihre Angehörige abholte und mit ihr nach Hause fuhr. Besonderer Dank gilt dem Taxifahrer, der besonnen handelte, sofort die Polizei einschaltete und so Schlimmeres unterband.

 

Auffahrunfall – Gegen 10:15 Uhr stießen in der Kahrener Straße am Montagvormittag ein PKW VW und ein BMW bei einem Auffahrunfall zusammen. Ein Auto musste nicht mehr fahrtüchtig abgeholt werden. Der Gesamtschaden belief sich auf rund 8.000 Euro. Die Feuerwehr musste am Unfallort ausgelaufene Betriebsstoffe binden.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: