Cottbus/Chóśebuz – Corona: 179 neue Infektionen: 7-Tage-Inzidenz aktuell bei 814

Die Zahl der labordiagnostisch bestätigten Covid-19-Infektionen in
Cottbus/Chóśebuz ist seit Beginn der Pandemie auf kumuliert 16.565
gestiegen. Das sind 179 Neuinfektionen mehr als am Vortag.
Die 7-Tage-Inzidenz – also die Zahl der Neuinfektionen binnen sieben Tagen
auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner – liegt bei 814.
Für Cottbus/Chóśebuz sind aktuell insgesamt 329 Fälle der Omikron-Variante
nachgewiesen. Das Gesundheitsamt geht jedoch weiterhin von einer
Dunkelziffer aus.
266 Personen sind seit Beginn der Pandemie im Zusammenhang mit dem
Virus verstorben.
Im Carl-Thiem-Klinikum werden 29 Patienten, die an Covid-19 erkrankt sind,
stationär behandelt, davon 5 auf der Intensivstation. Das Durchschnitts-Alter
der ITS-Patienten beträgt 54,2 Jahre.
Von diesen 29 Patienten sind 16 nicht geimpft, darunter die 5 ITS-Patienten.
Im Sana-Herzzentrum werden 5 Patienten, die an Covid-19 erkrankt sind,
stationär behandelt, davon 3 auf der Intensivstation.
Die Zahlen für Kita und Schulen sind noch nicht aktualisiert und werden am
kommenden Montag wieder vorliegen.

%d Bloggern gefällt das: