Werbeanzeigen

#Cottbus: Einbruch +++ Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz +++ Radfahrer verletzt

Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz – In der Stadtpromenade,              der Puschkinpromenade, der Sandower Hauptstraße, in der Berliner Straße und auf dem Stadtring wurden am Sonntag und in der Nacht zum Montag von der Polizei Personen im Alter von 16 bis 39 Jahren angetroffen, die Drogen und Betäubungsmittelutensilien bei sich führten. Diese wurden von den Beamten sichergestellt und Ermittlungen eingeleitet. Ein 28-Jähriger war mit den Maßnahmen der Polizisten nicht einverstanden, leistete in der Berliner Straße gegen 18:45 Uhr Widerstand und beleidigte die Einsatzkräfte. Der Mann musste gefesselt und in Gewahrsam genommen werden.

Einbruch – Unbekannte Personen drangen in der Zeit ab dem 29. Juli gewaltsam in eine gewerbliche Einrichtung in der Vetschauer Straße ein und entwendeten mehrere Meter Kupferkabel. Dabei hinterließen sie einen Schaden von geschätzten 1.500 Euro, die Polizei sicherte vor Ort Spuren und leitete Ermittlungen ein.

Radfahrer verletzt – In der Peitzer Straße kam es am Montag gegen 08:45 Uhr aufgrund eines Vorfahrtfehlers zu einem Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einem PKW FORD. Der 19-Jährige stürzte und verletzte sich, so dass er ambulant medizinisch vor Ort versorgt werden musste. Der Sachschaden belief sich auf mehrere hundert Euro. Gegen 10:30 Uhr stürzte eine Radfahrerin ohne Fremdeinwirkung im Ehrlenweg und verletzte sich. Die 77-Jährige musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: