Werbeanzeigen

#Cottbus: Einbrüche +++ Radfahrer verletzt +++ Hydraulikschaden +++ Blechschaden

Einbrüche – Im Tagesverlauf des Montags wurde die Polizei über drei Einbrüche im Stadtgebiet informiert. Unbekannte waren in der Gaglower Straße gewaltsam in ein leerstehendes Firmengebäude, in Saspow in ein Einfamilienhaus und in der Hallenser Straße in ein Bürogebäude eingedrungen. In einem Fall wurden aus Schaltschränken diverse Elektrokabel gestohlen. Kriminaltechniker sicherten an den Tatorten zahlreiche Spuren. Angaben zur Höhe der verursachten Schäden liegen derzeit nicht vor.

 

Radfahrer verletzt – Beim Einfahren in den fließenden Verkehr in der Dreifertstraße beachtete am Montagnachmittag der Fahrer eines Kleinkraftrades einen Fahrradfahrer nicht ausreichend. Der 77-Jährige stürzte, verletzte sich und wurde zur Behandlung ins CTK gebracht. Der unbekannte Rollerfahrer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Gegen 19:30 Uhr kollidierten ein PKW AUDI und ein Radfahrer bei einem Vorfahrtunfall in der Gelsenkirchener Allee. Der 16-Jährige wurde ebenfalls im CTK behandelt. Es entstanden einige hundert Euro Schaden an den Fahrzeugen.

Bei einem weiteren Vorfahrtunfall stießen gegen 08:00 Uhr am Dienstag ein PKW BMW und eine Radfahrerin in der Straße der Jugend zusammen. Die 15-jährige Schülerin wurde vor Ort durch Rettungskräfte behandelt.

 

Blechschaden – Nach einem Fehler beim Einparken stießen am Montagnachmittag zwei PKW AUDI in der Leipziger Straße zusammen. Es wurde ein Blechschaden in Höhe von rund 1.000 Euro bilanziert.

 

Hydraulikschaden – In der Straße der Jugend havarierte am frühen Dienstagmorgen gegen 02:40 Uhr ein LKW mit Auflieger. Nach dem Defekt trat offensichtlich Hydraulikflüssigkeit aus und verteilte sich auf der Fahrbahn. Die Feuerwehr kam zum Einsatz, bis eine Spezialfirma die Reinigungsarbeiten übernahm. Am Dienstagvormittag kam es in diesem Bereich zu Verkehrsbehinderungen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: