Werbeanzeigen

#Cottbus: Körperverletzung, gestohlenes Rad und Haftbefehl +++ Auseinandersetzung +++ Der Geldbote kommt +++ Verkehrsunfälle +++ Fahrraddiebe +++ Einbruch +++ Mazda gestohlen

Verkehrsunfälle – Am frühen Donnerstagnachmittag stießen in der Madlower Chaussee ein PKW PEUGEOT und ein KIA bei einem Vorfahrtunfall zusammen. Eine Beifahrerin verletzte sich und wurde zur Behandlung ins CTK gebracht. An den Fahrzeugen musste ein Schaden von rund 10.000 Euro bilanziert werden. Gegen 17:20 Uhr ereigneten sich auf einem Parkplatz in der Madlower Chaussee zwei weitere Verkehrsunfälle. Hier blieb es nach den Zusammenstößen bei Blechschäden in Höhe von rund 1.000 bzw. 2.000 Euro. Kurz vor 18:00 Uhr stießen zwei PKW in der Sanzebergstraße nach einem Fehler beim Ausparken zusammen. Schaden hier – rund 2.000 Euro.

 

Mazda gestohlen – Von einem öffentlichen Parkplatz in der Wernerstraße haben Unbekannte am Donnerstag einen PKW MAZDA entwendet. Die umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden des grauen CX-5.

Auseinandersetzung – An einer Haltestelle an der Zuschka gerieten zwei Männer aus einer Personengruppe aus dem Trinkermilieu nach einem verbalen Streit am frühen Donnerstagnachmittag in eine handfeste Auseinandersetzung, bei der auch ein Messer ins Spiel kam. Die 41 und 32 Jahre alten Männer waren mit 1,46 und 1,18 Promille alkoholisiert. Der 41-Jährige wurde ins CTK gebracht, verließ das Krankenhaus jedoch schon vor der Behandlung. Das Messer stellten die Polizeibeamten sicher und erteilten den Personen Platzverweise.

 

Der Geldbote kommt – Am Donnerstag waren Telefonbetrüger im Stadtgebiet unterwegs. So wurde einer 85-jährigen Rentnerin ein Gewinn von 47.000 Euro offeriert. Um an das Geld zu kommen, müsse sie nur 900 Euro an die Transportfirma zahlen, deren Geldbote am Freitag mit dem „warmen Geldregen“ zu ihr kommen soll. Die Frau informierte stattdessen lieber die Polizei, die sich nun um die Betrugsanzeige kümmert.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei vor zwielichtigen Anrufen mit dubiosen Gewinnversprechen. Warum sollen Sie plötzlich irrwitzig hohe Gewinne geschenkt bekommen, ohne dass Sie zuvor an Lotterien oder Auslosungen teilgenommen haben? Wer hat etwas zu verschenken? Lassen Sie sich nicht durch Gerede beeindrucken oder verwirren. Prüfen Sie genau, auf welche Personen und Angebote Sie sich einlassen. Überweisen Sie nie als Voraussetzung für einen Gewinn im Vorfeld Geld auf ausländische Konten, übermitteln Sie nie Gutscheincodes oder
-nummern an Fremde. Im Zweifelsfall informieren sie die Polizei.

 

Fahrraddiebe – Aufmerksame Bürger beobachteten am Donnerstagnachmittag ein Pärchen, das ein angeschlossenes Damenrad aus der Wilhelm-Külz-Straße mitnahm. Als die Fahrraddiebe merkten, dass sie verfolgt werden, ließen sie das Rad in der Schillerstraße liegen und flüchteten unerkannt. Das Fahrrad wurde zur Eigentumssicherung sichergestellt.

 

Körperverletzung, gestohlenes Rad und Haftbefehl – Am Donnerstagnachmittag wurde eine 13-Jährige im Bereich der Stadtpromenade durch einen 20-Jährigen am Hals gepackt. Zeugen vor Ort verhinderten, dass sie stürzte und sich verletzte. Polizeibeamte stellten den Syrer umgehend. Er hatte zudem ein Fahrrad bei sich, das seit Monatsbeginn als gestohlen in Fahndung stand. Bei der Feststellung der Identität des Mannes bemerkten die Beamten Unregelmäßigkeiten, so dass er sie in die Inspektion begleiten musste. Gegen ihn lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Cottbus vor, der nun vollstreckt wird.

 

Einbruch – In der Nacht zum Freitag drangen Einbrecher in ein Gebäude in der Dresdener Straße ein und entwendeten Lebensmittel und eine Geldkassette mit Bargeld in nicht genau bekannter Höhe. Am Tatort kamen Kriminaltechniker zur Spurensicherung zum Einsatz.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: