Werbeanzeigen

#Cottbus: Körperverletzung +++ Verkehrsunfälle +++ PKW nach Crash mit Straßenbahn geflüchtet +++ Alkoholisiert mit dem Rad gestürzt +++ Unter Alkohol

Körperverletzung – In der Stadtpromenade lieferten sich am Donnerstagabend gegen 19:15 Uhr ein 18-jähriger Deutscher und ein Syrer ein Wortgefecht, in der Folge bekam der Deutsche einen Kopfstoß. Der Kontrahent entfernte sich vom Ereignisort, der mit 3,1 Promille alkoholisierte Verletzte wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei leitete Ermittlungen wegen der Körperverletzung ein.

Alkoholisiert mit dem Rad gestürzt – Gegen 22:50 Uhr am Donnerstag wurde die Polizei über einen Verkehrsunfall informiert. In der Friedrich-Ebert-Straße geriet ein Radfahrer mit dem Vorderrad in die Straßenbahnschienen und kam zu Fall. Im Zuge der Unfallaufnahme wies ein Alkoholtest einen Wert von 1,86 Promille aus, so dass der 38-Jährige nach seiner Versorgung im Krankenwagen eine beweissichernde Blutprobe abgeben durfte. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

PKW nach Crash mit Straßenbahn geflüchtet – In der Berliner Straße kollidierte am Donnerstagnachmittag gegen 15:50 Uhr ein PKW SEAT aufgrund der Missachtung der Vorfahrt mit einer Straßenbahn und entzog sich der Unfallaufnahme. Polizeibeamte konnten das Auto in der Klosterstraße stoppen und die Insassen kontrollieren. Gegen den 20-jährigen Fahrer wurden Ermittlungen wegen einer Unfallflucht eingeleitet, der verursachte Schaden beläuft sich auf rund 4.000 Euro.

Unter Alkohol – Bei einer Verkehrskontrolle in der Nacht zum Freitag gegen 02:30 Uhr auf dem Stadtring wies ein Alkoholtest bei einem 38-jährigen OPEL-Fahrer einen Alkoholwert von 1,55 Promille aus. Der Mann musste den PKW stehen lassen und die Beamten zur Entnahme einer beweissichernden Blutprobe begleiten.

Verkehrsunfälle – Auf dem Nordring krachte es am Donnerstag gegen 12:30 Uhr bei einem Fahrspurwechsel zwischen einem PKW SKODA und einem LKW MAN. Die Schadensbilanz beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. Beim Ausparken in der Leipziger Straße stieß die Fahrerin eines PKW VW am Donnerstag gegen 15:30 Uhr aufgrund eines Bedienfehlers gegen Bäume und beschädigte das Auto im Wert von zirka 3.000 Euro. Beim Fahrstreifenwechsel im Kreisverkehr auf dem Stadtring am Donnerstag gegen 16:00 Uhr kollidierten ein PKW FORD und ein NISSAN. Mit einem Gesamtschaden von rund 3.000 Euro blieben beide Autos fahrbereit. In der Franz-Mehring-Straßewurde am Donnerstag gegen 17:30 Uhr ein Schaden von etwa 3.500 Euro verursacht, als dort ein PKW SKODA und ein AUDI beim Ausparken kollidiert waren.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: