#Cottbus: Radfahrer verletzt +++ Drei Ladendiebe gestellt +++ Erfolglose Fahrraddiebe verursachen hohen Sachschaden +++ Arbeitsunfall +++ Auffahrunfälle +++ Fahrzeuganhänger gestohlen ++++Blechschaden

Fahrzeuganhänger gestohlen – Von einem Parkplatz in der Stromstraße haben Unbekannte zwei Fahrzeuganhänger gestohlen. Die Polizei wurde am frühen Dienstagnachmittag informiert. Beamte sicherten vor Ort die Kupplungssicherungen der mit hochwertigen Sportgeräten beladenen Hänger. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden der Anhänger.

 

Drei Ladendiebe gestellt – Drei 22, 23 und 46 Jahre alte Ladendiebe aus Georgien versuchten am frühen Dienstagnachmittag, Zigaretten und Haushaltsartikel im Wert von über 200 Euro in einem Supermarkt in der Hardenbergstraße zu stehlen. Die gemeinsam handelnden Männer wurden durch einen Mitarbeiter gestellt und der Polizei übergeben.

 

Arbeitsunfall – In der Konrad-Wachsmann-Allee kippte am frühen Dienstagnachmittag eine Hebebühne aus bisher unbekannter Ursache beim Verladen um. Dabei wurde der Fahrer der Bühne schwer verletzt. Der 53-Jährige musste zur Behandlung ins CTK gebracht werden. Das Arbeitsgerät richtete anschließend ein Kran wieder auf. Das Landesamt für Arbeitsschutz und die Berufsgenossenschaft waren vor Ort.

 

Auffahrunfälle – In der Gerhart-Hauptmann-Straße kollidierten am Dienstag gegen 15:45 Uhr gleich drei PKW KIA bei einem Auffahrunfall. Ein Fahrzeuginsasse verletzte sich leicht und wollte sich bei seinem Hausarzt vorstellen. Ein Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden belief sich auf rund 3.000 Euro. Kurz nach 22:00 Uhr ereignete sich in der Karl-Liebknecht-Straße ein weiterer Auffahrunfall. Dort stießen ein FORD und ein FIAT zusammen. Schaden hier – rund 4.000 Euro. Ein Schaden von rund 3.000 Euro war das Resultat eines Auffahrunfalls am Mittwochvormittag gegen 09:40 Uhr auf dem Stadtring. Dort gerieten ein MAZDA und ein MERCEDES aneinander.

 

Blechschaden – Ein Blechschaden in Höhe von rund 2.000 Euro war das Resultat eines Zusammenstoßes von zwei Fahrzeugen am Mittwochmorgen gegen 07:00 Uhr in der Adolph-Kolping-Straße. Es wurde niemand verletzt.

 

Erfolglose Fahrraddiebe verursachen hohen Sachschaden – Fahrraddiebe hatten es in der Nacht zum Mittwoch auf ein Rad in der Deffkestraße abgesehen, das vor einem Wohnhaus fest an einer Briefkastenanlage angeschlossen war. Um an das Rad zu gelangen, hebelten sie den Briefkasten mit purer Gewalt aus seiner Verankerung und verursachten so einen Schaden in Höhe von mindestens 2.000 Euro. Das unbeschädigte Fahrrad ließen die erfolglosen Kriminellen vor Ort zurück.

 

Radfahrer verletzt – In der Dresdener Straße stießen am Mittwoch gegen 10:30 Uhr ein PKW VW und ein Radfahrer zusammen. Der 18-Jährige verletzte sich leicht und wurde ambulant vor Ort behandelt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von über 1.000 Euro.

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: