#Cottbus: Sexuelle Belästigung +++ Zigarettenautomaten beschädigt +++ Ladendiebe gestellt +++ Radfahrer verletzt +++ Blechschäden +++ Wildunfall

Blechschäden – Blechschäden in Höhe von rund 3.000 Euro entstanden am Donnerstagnachmittag nach Zusammenstößen von einem PKW VW und einem MERCEDES in der Krennewitzer Straße bei einem Vorfahrtunfall sowie von einem weiteren MERCEDES mit einem TESLA nach einem Fehler beim Abbiegen in der Bahnhofstraße. Alle beteiligten Autos blieben fahrbereit und die Insassen unverletzt.

 

Ladendiebe gestellt – Am Seegraben wollten zwei 18 und 21 Jahre alte Männer aus Syrien am frühen Donnerstagabend bei einem gemeinschaftlichen Ladendiebstahl zwei Kopfhörer im Wert von jeweils 165 Euro aus einem Fachmarkt stehlen. Sie wurden durch einen Mitarbeiter gestellt.

Ein weiterer Ladendieb hielt das Personal eines Textildiscounters in Ströbitz in Atem. Ein 24 Jahre alter Syrer hatte dort gegen 18:30 Uhr Sachen aus einer Auslage entwendet. Er wurde von einem Mitarbeiter angesprochen, woraufhin ihn der Dieb wegstieß. Die alarmierten Polizeibeamten verfolgten und stellten ihn. Auf der Flucht warf er sämtliche gestohlenen Dinge fort. Zuvor hatte der Syrer bereits in einem Lebensmittelmarkt in der Ewald-Müller-Straße Alkoholika gestohlen. Auf richterliche Anordnung wurde er in Gewahrsam genommen.

 

Sexuelle Belästigung – Eine 17-jährige Jugendliche wurde am Donnerstagabend gegen 20:00 Uhr in der Sanzebergstraße von einem Unbekannten angesprochen und unsittlich berührt. Der Fremde entfernte sich in unbekannter Richtung. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

Zigarettenautomaten beschädigt – In der Nacht zum Freitag beschädigten Unbekannte einen Zigarettenautomaten in der Döbbricker Dorfstraße durch Pyrotechnik. Das Gerät wurde zerstört. Angaben zur Schadenshöhe liegen nicht vor. Kriminaltechniker sicherten vor Ort unter anderem Spuren der Böller.

 

Radfahrer verletzt – Gegen 09:20 Uhr wurde ein Radfahrer am Freitag bei einem Vorfahrtunfall verletzt. In der Peitzer/Ecke Dissenchener Straße kollidierten ein PKW BMW und der 77-Jährige, der umgehend ins CTK gebracht wurde. Schäden an den Fahrzeugen entstanden offensichtlich nicht.

 

Wildunfall – In der Forster Straße kollidierte am Donnerstagabend gegen 19:30 Uhr ein PKW mit einem Reh. Das angefahrene Tier flüchte und hinterließ am fahrbereiten Auto einen Schaden von rund 1.000 Euro.

%d Bloggern gefällt das: