Werbeanzeigen

#Cottbus: Verkehrsunfall +++ Einbruch in Baustelle +++ Betrunkener Radfahrer +++ Parkplatzschaden +++ Auffahrunfall +++ Fehler beim Abbiegen

Auffahrunfall – Am frühen Donnerstagnachmittag kollidierten in der Thiemstraße gleich drei PKW bei einem Auffahrunfall. Es wurde niemand verletzt. Mit einem Gesamtschaden von rund 4.000 Euro konnten alle Fahrzeuge ihre Fahrt nach der Verkehrsunfallaufnahme eigenständig fortsetzen.

Fehler beim Abbiegen – Nach einem Fehler beim Abbiegen kollidierten am Donnerstag gegen 13:30 Uhr ein PKW KIA und ein NISSAN in der Straße der Jugend. Mit einem Gesamtsachschaden von zirka 4.000 Euro blieben beide Fahrzeuge fahrbereit.

Parkplatzschaden – Ein Sachschaden von rund 2.800 Euro war das Resultat eines Parkunfalls in der Kastanienallee am Donnerstagnachmittag gegen 17:00 Uhr. Es wurde niemand verletzt.

Betrunkener Radfahrer – Polizisten stoppten am Donnerstag gegen 20:30 Uhr einen Radfahrer in der Wehrpromenade. Der 38-Jährige wies einen Atemalkoholwert von 1,83 Promille aus, so dass ihm zur Sicherung von Beweisen eine Blutprobe entnommen werden musste. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfall – Gegen 06:15 Uhr am Freitagmorgen stießen auf dem Stadtring ein PKW FORD und ein VW-Transporter zusammen. Ursächlich für den Unfall war das falsche Befahren der Fahrbahn, so dass ein Sachschaden von rund 4.000 Euro verursacht wurde. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit.

Einbruch in Baustelle – Unbekannte Personen drangen in der Nacht zum Freitag in die Baustelle eines Mehrfamilienhauses in der Leipziger Straße ein und entwendeten daraus Kabel und einen vor dem Gebäude stehenden Stromkasten. Zur Schadenshöhe liegen noch keine Erkenntnisse vor, die Polizei leitete Ermittlungen ein und sicherte Spuren.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: