Werbeanzeigen

Countdown für den neuen Golf: Golf IV – die Stilikone

Sein klares und präzises Design prägte die Marke mehr als je zuvor und stellte die Weichen für den Aufbruch von Volkswagen in die Zukunft: Unter der Regie des damaligen Volkswagen Chefdesigners Hartmut Warkuß entstand Mitte der 90er Jahre der Golf IV. Er gilt heute unter Designexperten als Stilikone und wegweisend für die Baureihe. Auch deshalb, weil diese Generation mit ihrer kompromisslosen Klarheit und dem für die Baureihe prägenden C-Säulen-Design die Brücke zum Golf I des Jahres 1974 schlug.

Volkswagen realisierte mit dem Golf IV einen völlig neuen Qualitätsstandard im Segment – und durchbrach als erster Hersteller die Klassengrenzen. Parallel dazu schritt mit dem Debüt des Elektronischen Stabilitätsprogramms (ESC) und des Bremsassistenten im Jahr 1998 der Ausbau von Sicherheitssystemen voran. Im gleichen Jahr stellte Volkswagen den ersten Golf mit dem neuen Allradantrieb 4MOTION vor. 1999 kam der erste Golf mit 6-Gang-Getriebe auf den Markt. 2001 folgte der heute bereits als Klassiker gesuchte Golf GTI „Edition 25“ mit 132 kW/180 PS zum 25. Geburtstag des GTI, 2002 der erste Golf mit Benzindirekteinspritzung (FSI). Ebenfalls 2002 stellte Volkswagen zudem den bis dato sportlichsten Golf vor: den 250 km/h schnellen R32. 2003 war es dieses Topmodell der Baureihe, das erstmals mit dem revolutionär schnell und sparsam arbeitenden Doppelkupplungsgetriebe (DSG) erhältlich war. Im selben Jahr räumte die Nummer 4 – der erste vollverzinkte und mit Navigationssystem inklusive Farbscreen erhältliche Golf – nach 4,99 Millionen Exemplaren den Platz für den neuen Golf V.

Jahreszahlen Golf IV

1997 Extrem hohe Karosseriequalität, u.a. durch Laserschweißen
1997 Blaue Instrumentenbeleuchtung
1997 Neuer Allradantrieb 4MOTION
1997 Erstmals Navigationssystem mit großem Farbscreen
1998 Einführung des optionalen elektronischen Stabilisierungsprogramms ESC
1999 Das ESC wird in die Serienausstattung übernommen
1999 Erster Golf mit 6-Gang-Getriebe
2002 Erster Golf mit Benzindirekteinspritzung (FSI)
2002 Debüt des Golf R32 als sportliches Topmodell
2003 Erstes Doppelkupplungsgetriebe (DSG) im Golf R32
2003 Auslaufen der Generation IV nach 4,99 Millionen Exemplaren

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: