Da kam allerhand zusammen

BAB 11, Rastplatz Buckowsee Ost – 

Bei der Kontrolle eines Ford, der Beamten der Autobahnpolizei am frühen Morgen des 10.06.2021 ins Auge gefallen war, ahnten die Polizisten noch nicht, dass sich hier die Büchse der Pandora öffnen sollte. In dem in Richtung Prenzlau gefahrenen PKW saßen zwei Ukrainer im Alter von 27 und 24 Jahren. Wie sich zeigen sollte, war der Fahrer nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und wollte sich mit einem gefälschten Führerschein legitimieren. Auch der vorgelegte Fahrzeugschein entpuppte sich als Totalfälschung. Nach ihm wurde bereits gefahndet. Die am PKW angebrachten Kennzeichen waren entsiegelt worden und hätten nicht mehr an einem Fahrzeug angebracht werden dürfen. Im Kofferraum fanden die Uniformierten dann auch noch zwei nachgemachte Doublettenkennzeichen. Insgesamt erstatteten die Polizisten sechs Strafanzeigen und beendeten die Fahrt der Männer.

%d Bloggern gefällt das: